Loading...
Loading...

Datenschutzerklärung von
Pingen

Version: 1.02
Stand 20.01.2022
  1. Einleitung

    Diese Datenschutz-Informationen gelten für die Datenverarbeitung durch die Pingen GmbH, Sihlquai 125, CH-8005 Zürich (Schweiz), Telefon: +41 44 508 09 09, E-Mail: info@pingen.com (Nachfolgend wir oder Pingen), vertreten durch Sandro Kunz und Graem Lourens.

    Als schweizerisches Unternehmen ohne Niederlassungen im Ausland sind wir den geltenden Datenschutzbestimmungen und Gesetzen der Schweiz verpflichtet. Um auch Kunden aus der Europäischen Union (EU) die Nutzung unserer Dienstleistungen zu ermöglichen, halten wir uns zudem an die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG («Datenschutz-Grundverordnung», nachfolgend «DSGVO»). In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass für Pingen die Verpflichtung zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten gemäss DSGVO Art. 37 nicht besteht.

    Verantwortlicher gemäss Art. 4 Abs. 7 der DSVGO: Pingen GmbH, Sihlquai 125, 8005 Zürich, Schweiz, info@pingen.com

    Datenschutz-Vertreter in der Europäischen Union gemäss Art. 27 Abs. 1 der DSGVO: Graem Lourens, c/o Lourens Systems Polska Sp. z o.o., Wincentego Rzymowskiego 31, 02-697 Warszawa, Poland, dsgvo@pingen.com

    Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nur an Dritte weitergegeben, sofern dies zur Sicherstellung der Ihnen gegenüber vereinbarten Leistungen erforderlich ist. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


  2. Begriffsbestimmungen

    Die Datenschutzerklärung von Pingen beruhen auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

    • Personenbezogene Daten
      Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

    • Betroffene Person
      Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

    • Verarbeitung
      Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

    • Einschränkung der Verarbeitung
      Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

    • Profiling
      Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

    • Pseudonymisierung
      Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Massnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

    • Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
      Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

    • Auftragsverarbeiter
      Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.


    • Empfänger
      Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.


    • Dritter
      Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle ausser der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.


    • Einwilligung
      Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.


    • Service
      Unter Service ist die jeweils via einer von Pingen betriebenen Webseite angebotene Dienstleistung gemeint. In Zusammengang mit dieser werden Daten durch den Nutzer der Dienstleitung erfasst, um das beschriebene Leistungsangebot des Service erfüllen zu können.


  3. Server-Log-Files

    Beim Besuch unserer Webseiten verarbeiten wir oder unser Provider automatisch Informationen in sogenannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

    • Browsertyp/ Browserversion
    • Verwendetes Betriebssystem
    • Name Ihres Access-Providers
    • Verweisender URL
    • Name und URL der abgerufenen Datei
    • Hostname / IP-Adresse des zugreifenden Rechners
    • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
    Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

    • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite
    • Gewährleistung der komfortablen Benutzung der Webseite
    • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
    • Zu weiteren administrativen Zwecken
    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. F DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Die Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, die Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.


  4. Cookies

    Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies. Die Verwendung von Cookies erfolgt ausschliesslich um den Besuch unserer Website attraktiver zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Wir verwenden keine Cookies zur Erstellung von Nutzerprofilen oder zur Auswertung von Nutzerverhalten. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs- oder Session-Cookies). Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit, bestimmte Cookies, optional sowie auf freiwilliger Basis, länger zu speichern, um das Benutzererlebnis weiter zu steigern. Cookies lassen sich auch im Browser blockieren. Wir weisen jedoch darauf hin, dass bei Blockierung von Cookies Teile unserer Webseite eventuell nicht mehr korrekt oder gar nicht mehr funktionieren.

    Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. F DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den beschriebenen Zwecken und Interessen für deren Erreichen Cookies notwendig sind. Eine Zusammenführung von Cookies resp. deren Inhalte mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.


  5. Weitergabe von Daten

    Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

    • Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
    • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. F DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
    • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. C DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
    • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. B DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.


  6. Kontaktformulare und Supportformulare

    Bei Fragen jeglicher Art so auch Supportanfragen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über auf der Webseite bereitgestellte Formulare Kontakt aufzunehmen. Neben der eigentlichen Nachricht ist dabei die Angabe Ihres Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, welche Art von Information Sie von uns wollen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschliesslich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage kann es gegebenenfalls erforderlich sein, dass Daten an Dritte übermittelt werden. Ob, an wen, unter welchen Umständen und Daten an dritte übermittelt werden, kann unter folgendem Link eingesehen werden:

    https://www.pingen.com/subcontractors/06_SubcontractorList_Pingen_de.pdf

    Sind Sie mit der Verarbeitung und oder den Datenschutzbestimmungen eines oder mehreren dieser Drittanbietern nicht einverstanden, so empfehlen wir Ihnen, unser Kontaktformular nicht, beziehungsweise nicht weiter zu verwenden und allfällige bereits über das Kontaktformular übermittelte Daten löschen zu lassen. Solange Ihrerseits die Daten nicht explizit widerrufen werden, bleiben diese so lange gespeichert, wie diese unsererseits für die Erbringung unserer Dienstleistung als hilfreich erachtet werden.


  7. Flyernator

    Unter www.flyernator.ch sowie weiterer länderspezifischen Toplevel Domains wie auch applikations-spezifischer Subdomains betreiben wir den Service «Flyernator». Dieser ermöglicht den Teilnehmern im Wesentlichen Flyer- bzw. Werbung aufzugeben und in geografisch selektierten Gebieten in die Briefkästen verteilen zu lassen. Die detaillierten Funktionen sowie das spezifische Leistungsangebot können unter www.flyernator.ch sowie weiterer länderspezifischen Topleveldomains eingesehen werden. Um dieses erfüllen zu können, erfolgt die Erfassung und die Verarbeitung von Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A und b DSGVO. Für eine Bestellung bei Flyernator werden neben dem Firmennamen und der Postanschrift auch Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre E-Mai-Adresse und Telefonnummer gespeichert. Personenbezogene Daten werden beim Flyernator nur im vertraglich und technisch notwendigen Umfang erhoben und zur Erfüllung des Leistungsagebots des Service verwendet. In keinem Fall werden diese Daten verkauft oder aus andern als den genannten Gründen an Dritte weitergegeben.


  8. superpost

    Unter www.superpost.com betreiben wir den Service «superpost». Dieser ermöglicht den Teilnehmern, Texte bzw. Dokumente als Briefpost an Empfänger im In- und Ausland zu senden. Die detaillierten Funktionen sowie das spezifische Leistungsangebot können unter www.superpost.com eingesehen werden. Um dieses erfüllen zu können, erfolgt die Erfassung und die Verarbeitung von Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A und b DSGVO. Für eine Bestellung bei superpost werden grundsätzlich neben dem Briefinhalt die Postanschrift des Empfängers, Ihr Vor und Nachname, Ihre Rechnungsanschrift, Ihre E-Mai-Adresse, sowie das verwendete Zahlungsmittel inkl. Gültigkeit sowie anonymisierter Kartennummer gespeichert. Optional können bei der Brieferstellung weitere Angaben gemacht werden, welche jeweils ebenfalls von superpost gespeichert werden. Personenbezogene Daten werden bei superpost nur im vertraglich und technisch notwendigen Umfang erhoben und zur Erfüllung des Leistungsagebots des Service verwendet. In keinem Fall werden diese Daten verkauft oder aus andern als den genannten Gründen an Dritte weitergegeben.


  9. Pingen

    Unter www.pingen.com sowie weiterer länderspezifischen Toplevel Domains wie auch applikationsspezifischer Subdomains betreiben wir den Service «Pingen». Dieser ermöglicht den Teilnehmern im Wesentlichen Briefe sowie elektronische Dokumente Empfängern als Briefpost im In- und Ausland zu senden. Die detaillierten Funktionen sowie das spezifische Leistungsangebot kann unter www.pingen.com sowie weiterer länderspezifischen Topleveldomains eingesehen werden. Um diese erfüllen zu können, erfolgt die Erfassung und die Verarbeitung von Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A und b DSGVO. Bei der Registrierung für Pingen werden Ihr Firmenname oder Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre E-Mail-Adresse abgefragt und gespeichert. Zur Vervollständigung ihres Profils werden im späteren Nutzungsverlauf zusätzlich Ihre Postadresse und notwendige Angaben zum Versand von Briefen und Dokumenten erfasst. Zusätzliche personenbezogene Daten können Sie freiwillig machen. Der Umfang dieser Daten hängt davon ab, wie und für welchen Zweck Pingen eingesetzt werden soll. Gewisse Funktionen von Pingen können daher nur genutzt werden, wenn dazu benötigte Daten erfasst werden. Personenbezogene Daten werden in Pingen nur im vertraglich und technisch notwendigen Umfang erhoben und verwendet, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können. Das gilt auch für die Daten ihrer Empfänger, welche benötigt werden, um das explizit kommunizierte Leistungsangebot erfüllen zu können. In keinem Fall werden diese Daten verkauft oder aus andern als den genannten Gründen an Dritte weitergegeben.


  10. Drittanbieter

    Um ein möglichst optimales Nutzerlebnis sowie spezifische Funktionen anbieten zu können, greifen wir für bestimmte Erfüllungen unserer Leistungserbringung auf Drittanbieter zurück und lassen von ihnen Daten verarbeiten.

    Pingen arbeitet wo immer möglich mit Drittanbietern zusammen, welche den Bestimmungen der DSGVO wie auch dem Privacy Shield Framework zwischen den USA und der EU bzw. den USA und der Schweiz unterliegen oder sich auf freiwilliger Basis der Einhaltung der DSGVO Bestimmungen verpflichtet haben. Weitere Informationen betreffend den Verabeitungsschritten sowie den Datenschutzbestimmungen der Drittanbieter, können vom Teilnehmer direkt bei den jeweiligen Drittanbietern angefordert werden.

    Eine Auflistung dieser Drittanbieter mit einer Beschreibung der von ihnen verarbeiteten Daten, der Zweck der Verarbeitung, sowie der Zeitpunkt, wann diese erfolgt, kann unter diesem Link eingesehen werden:

    https://www.pingen.com/subcontractors/06_SubcontractorList_Pingen_de.pdf

    Pingen hält sich das Recht vor, diese Liste sowie auch die Zusammenarbeit mit den Drittanbietern jederzeit zu ändern sowie auch auf zusätzliche Drittanbieter zwecks Service Erbringung zurück zu greifen. Relevante Änderungen der Liste wie auch der Zusammenarbeit mit bestehenden Drittanbieter oder auch neuen Drittanbietern werden dem Teilnehmer auf geeignetem Wege kommuniziert.

    Ist der Teilnehmer mit der Verarbeitung und oder den Datenschutzbestimmungen eines oder mehreren dieser Drittanbietern nicht einverstanden, so kann der Teilnehmer der Verwendung widersprechen, in dem er schriftlich die Geschäftsbeziehung zu Pingen aufkündigt und allfällige bereits an Pingen übermittelte Daten löschen lässt. Die Beendigung der Geschäftsbeziehung ist die einzige Möglichkeit des Teilnehmers, der Verarbeitung, oder auch der gänderten Verarbeitung, durch Pingen oder der eingesetzten Drittanbietern zu widersprechen.


  11. Dauer der Speicherung sowie Löschung von Daten

    Um Angebote und vertraglich vereinbarte Dienstleistungen im definierten Rahmen erfüllen zu können, werden Daten, sofern gesetzlich keine anderslautenden Vorschriften für die Speicherung der verarbeiteten Daten bestehen, solange gespeichert, wie eine Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und Pingen besteht. Sofern nicht anderweitig definiert, beginnt eine Geschäftsbeziehung mit der Benutzung eines Service; insbesondere mit der Datenerfassung via eines Services beziehungsweise der Bestellung über einen Service von Pingen und endet mit der Kündigung durch Sie oder durch Pingen beziehungsweise 18 Monate nach Bestellabschluss. Zusätzlich bieten bestimmte Services von Pingen die Möglichkeit die Speicherungsdauer gewisser Daten selbst festzulegen. Die Löschung von Daten kann durch Sie im Rahmen Ihrer Geschäftsbeziehung zu Pingen auf Grund von Betroffenenrechten verlangt werden. Aus rechtlichen Gründen erstreckt sich das Recht auf Löschung von Daten nur auf jenen Daten, welche durch Pingen erfasst wurden, oder auf Veranlassung von Pingen hin oder die Daten, welche Sie erfasst haben. Daten, welche uns ausserhalb einer Geschäftsbeziehung oder ausserhalb der Nutzung eines unserer Angebote zugestellt werden, werden im Rahmen der Betroffenenrechte gelöscht, sofern sie geltendem Recht nicht widersprechen. Pingen hält sich das Recht vor, Ihnen Aufwände für Löschungen, welche durch Sie auf Grund von Betroffenenrechten verlangt wurden und ein angemessenes sowie verhältnismässiges Mass übersteigen, mit einem branchenüblichen Kostensatz zu verrechnen.


  12. Verwendung von Google reCaptcha

    Zur Absicherung von Formularen, welche ohne Anmeldung verwendet werden können, nutzen wir für gewisse Services gegen unerwünschte Verwendung und Missbrauch den Dienst reCaptcha des Unternehmens Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; «Google»). Dieser Dienst ermöglicht die Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich und automatisiert durch eine Maschine (Spambot) erfolgt. Zu diesem Zweck werden Ihre IP-Adresse und gegebenenfalls weitere von Google Inc. für den Dienst reCaptcha benötigte Daten an Google Inc. übermittelt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google Inc. Diese finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/


  13. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

    Die meisten unserer Services benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; «Google»). Die Nutzung umfasst die Betriebsart "Universal Analytics". Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

    Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Sitzungen und Kampagnen werden nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne beendet. Standardmässig werden Sitzungen nach 30 Minuten ohne Aktivität und Kampagnen nach sechs Monaten beendet. Das Zeitlimit für Kampagnen kann maximal zwei Jahre betragen. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen.


  14. Zahlungsabwicklung via Stripe

    Für einzelne Services bieten die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang über den Zahlungsdienstleister Stripe, ℅ Legal Process, 510,Townsend St., San Francisco, CA 94103 (Stripe) abzuwickeln. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse, eine effiziente und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In dem Zusammenhang werden insbesondere folgende Daten von Stripe erfasst, soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO).

    Name des Karteninhabers

    E-Mail-Adresse
    Kundennummer
    Bestellnummer
    Kreditkartendaten
    Gültigkeitsdauer der Kreditkarte
    Prüfnummer der Kreditkarte (CVC)
    Datum und Uhrzeit der Transaktion
    Transaktionssumme
    Name des Anbieters
    Ort

    Die Verarbeitung der unter diesem Abschnitt angegebenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir eine Zahlung über Stripe nicht durchführen.

    Stripe nimmt bei Datenverarbeitungstätigkeiten eine Doppelrolle als Verantwortlicher und Auftragsverarbeiter ein. Als Verantwortlicher verwendet Stripe Ihre übermittelten Daten zur Erfüllung regulatorischer Verpflichtungen. Dies entspricht dem berechtigten Interesse Stripes (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Vertragsdurchführung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss.

    Als Auftragsverarbeiter fungiert Stripe, um Transaktionen innerhalb der Zahlungsnetzwerke abschliessen zu können. Im Rahmen des Auftragsverarbeitungsverhältnisses wird Stripe ausschliesslich nach unserer Weisung tätig und wurde im Sinne des Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

    Stripe hat Compliance-Massnahmen für internationale Datenübermittlungen umgesetzt. Diese gelten für alle weltweiten Aktivitäten, bei denen Stripe personenbezogene Daten von natürlichen Personen in der EU verarbeitet. Diese Massnahmen basieren auf den EU-Standardvertragsklauseln (SCCs).

    Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Stripe finden Sie unter: https://stripe.com/privacy-center/legal


  15. Betroffenenrechte

    Sie haben das Recht:
    • gemäss Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
    • gemäss Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
    • gemäss Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäusserung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
    • gemäss Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmässig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
    • gemäss Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
    • gemäss Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
    • gemäss Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.


    Zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich entweder an dsgvo@pingen.com oder an unseren Datenschutz-Vertreter in der Europäischen Union wenden.

    Pingen hält sich das Recht vor, Ihnen Aufwände, welche auf Grund der Ausübung der Betroffenenrechte durch Sie angefallen sind und ein angemessenes sowie verhältnismässiges Mass übersteigen, mit einem branchenüblichen Kostensatz zu verrechnen.


  16. Widerspruchsrecht

    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäss Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an dsgvo@pingen.com


  17. Datensicherheit

    Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

    Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmassnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


  18. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

    Diese Datenschutzerklärung ist ab dem 20.01.2022 gültig. Sollten einzelne Teile dieser Vereinbarung unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der Vereinbarung im Übrigen nicht.Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf dieser Webseite von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.